Mannick

Schlagzeug

Woher sein Spitzname Mannick kommt, erkennt man schnell, wenn man die ersten Buchstaben seiner Namen tauscht.

Beim Schlagzeugspielen kann er das Tempo so hoch halten, dass manchmal selbst der Klick nicht mehr hinterher kommt. Außerdem ist er ein Meister im „Sticksduddeln“ (=Sticksdrehen), wie er es nennt. Aber auch gesanglich hat er einiges auf dem Kasten: Der virtuose Sänger schafft es sogar, in allen Tonlagen gleichzeitig zu singen.

Unser Bandhandwerker zählt zu der Art von Menschen, die lustig sind, das aber eher unfreiwillig. Nicht mehr lustig findet er es, wenn seine Essenzeiten nicht eingehalten werden. „Um siwwe gebbt gess!“ („Um sieben Uhr Abends wird gegessen!“)


Management:
lumbematz@everever.de